Unsere gemeinnützigen Zwecke
🌍

Unsere gemeinnützigen Zwecke

  1. Wissenschaft und Forschung;
  2. Volks- und Berufsbildung einschließlich der Student:innenhilfe;
  3. Naturschutz und Umweltschutz
  4. Kunst und Kultur

Die Förderung von Wissenschaft und Forschung wird verwirklicht insbesondere durch

  1. die Durchführung von Veranstaltungen, die eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeit in den Schnittbereichen von Wissenschaft, Design, Technik und Kunst zum Thema haben;
  2. die Förderung von Wissenschaftskommunikation zwischen der Wissenschaft und der Öffentlichkeit in Bezug auf aktuelle Erkenntnisse zum Thema Nachhaltigkeit;
  3. die Schaffung von Werkräumen (für Student:innen und Hochschulen sowie für die Zielgruppen in Bezug auf unsere weiteren Zwecke) zum Experimentieren und Ausprobieren in den Bereichen Design, Technik und Kunst sowie insbesondere mit recycelten und ökologischen Materialien;
  4. die Erforschung neuer Lösungen für Umweltprobleme in Kooperation mit wissenschaftlichen Instituten und Wissenschaftler:innen sowie die Entwicklung ökologisch nachhaltiger Produkte; und
  5. die Weitergabe des erarbeiteten Wissens (Open-Source Prinzip), durch die ein weltweiter Beitrag zur Bewältigung globaler Probleme (insbesondere in Bezug auf die nachhaltigen Entwicklungsziele der UN), zur Innovation und zur Forschung beigetragen wird.

Die Förderung von Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studenten:innenhilfe wird verwirklicht insbesondere durch

  1. die Unterhaltung einer offenen Recycling- und Kreativwerkstatt als Labor, Lernort und Freiraum für praktisches, kulturelles und kunsthandwerkliches Tun, in der Werkzeuge, Maschinen, Materialien und andere Arbeitsgeräte bereitgestellt und entwickelt werden;
  2. die Veranstaltung von Schulungen und Workshops zur Aus- und Weiterbildung sowie in Handarbeits- und Kunsttechniken und allgemeinen Fertigungsverfahren inklusive der zugehörigen Werkstoffkunde;
  3. die Entwicklung, Erprobung und Etablierung von Konzepten und Angeboten zur kunsthandwerklichen / technischen / künstlerischen / sozialen / ökologischen Bildung jenseits konventioneller Berufsausbildung im Sinne der Selbstbefähigung von Menschen, ihr Lebensumfeld, wie auch Dinge des täglichen Bedarfs oder von Interesse in Eigenarbeit und in Eigenregie zu erschaffen oder instand zu halten;
  4. die Förderung schöpferischen Pioniergeists und kritischer Technikbegeisterung im Sinne einer Demokratisierung von Produktionswissen; und
  5. die Durchführung von Vorträgen, Seminaren, Tagungen und sonstigen Veranstaltungen, auch insbesondere zur Behandlung von offenen Fragen und aktuellen Entwicklungen im Themenbereich unserer gemeinnützigen Zwecke.

Die Förderung von Naturschutz und Umweltschutz wird verwirklicht insbesondere durch

  1. das Aufzeigen kreativer und innovativer Möglichkeiten zum Recycling, zur Ressourcenschonung und für eine zukunftsgerechte Lebensweise verbunden mit dem Vermitteln und Publizieren von Wissen, dem Durchführen von Schulungen und Workshops, die Durchführung von Veranstaltungen sowie der Bereitstellung und Entwicklung der erforderlichen Werkzeuge und Maschinen;
  2. die eigene Fabrikation und das Ermächtigen der Verbraucher:innen zur Herstellung recycelter oder auf ökologischen Materialien basierender Produkte, Halbzeuge und Rohstoffe;
  3. den Aufbau eines Recyclingsystems zur stofflichen Trennung verschiedener Kunststoffsorten zusammen mit den Verbraucher:innen;
  4. das Leisten eines Beitrags zur Lösung des globalen Umwelt- und Ressourcenproblems mittels des Publizierens von Wissen und Erfahrungen sowie dem nationalen und internationalen Austausch mit anderen Initiativen, Organisationen und Personen; und
  5. der Sensibilisierung unserer Gesellschaft im Umgang mit endlichen Ressourcen durch Aufklärung über die Wichtigkeit der stofflichen Trennung unterschiedlicher Wertstoffe bei der Entsorgung, der recyclinggerechten Konstruktion und der Bevorzugung von unverpackten Produkten, recyclinggerechten oder ökologischen Verpackungen sowie unsere Arbeit in den vorgenannten Punkten.

Die Förderung von Kunst und Kultur wird verwirklicht insbesondere durch

  1. die Förderung kunsthandwerklicher, kultureller und sozialer Fähigkeiten und die Weitergabe von Wissen und Fertigkeiten an Menschen ungeachtet ihres Alters, Herkunft, Geschlechts oder kultureller Orientierung im Sinne gemeinschaftlicher und gegenseitiger Unterstützung zu selbstbestimmter Bildung;
  2. die Bereitstellung von Werkräumen innerhalb der die freie schöpferische Gestaltung für Künstler:innen und Menschen mit Interesse an Kunst und Kultur ermöglicht wird sowie durch die Schaffung von Ausstellungsflächen; und
  3. die Erkundung der Schnittbereiche von Wissenschaft, Design, Technik und Kunst, auf die sich auch unsere anderen Zwecke beziehen.